WW1 Deutscher Militärdienst im 124. Infanterieregiment

Wie finde ich meine deutschen Soldatenunterlagen?

Die National Archives and Records Administration in den Vereinigten Staaten verfügt über eine Sammlung von Unterlagen für das deutsche Militär. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Record Group 242 mit dem Titel „Collection of Foreign Records Seized“. Darüber hinaus finden sich in den National Archives auch Kriegsgefangenenakten deutscher Soldaten.

Wie wurden die deutschen Soldaten im Ersten Weltkrieg genannt?

Wehrmacht, (deutsch: „Verteidigungsmacht“) die Streitkräfte des Dritten Reichs. Die drei wichtigsten Teilstreitkräfte der Wehrmacht waren das Heer, die Luftwaffe und die Kriegsmarine.

Wie lange haben deutsche Soldaten im Ersten Weltkrieg gedient?

28. Juni 1919: Der Vertrag von Versailles
Er beschränkt die deutsche Armee auf eine 100.000 Mann starke Freiwilligenarmee mit maximal 4.000 Offizieren, die jeweils 25 Jahre lang dienen müssen.

Wie viele Regimenter gibt es in der deutschen Armee?

217 Regimenter
In Friedenszeiten umfasste das kaiserliche deutsche Heer 217 Infanterieregimenter (plus das Lehr-Infanterie-Bataillon).

Wie finde ich kostenlos die Militärunterlagen meines Großvaters?

Sie können auf eine der folgenden Arten eine Kopie der Militärunterlagen des Veteranen anfordern:

  1. Senden oder faxen Sie eine Anfrage zu Militärunterlagen (Standardformular SF 180) an das National Personnel Records Center (NPRC). …
  2. Schreiben Sie einen Brief an den NPRC. …
  3. Besuchen Sie das NPRC persönlich.
  4. Wenden Sie sich an die Veteranenbehörde Ihres Bundesstaates oder Landkreises.

Wie lauteten die Namen der deutschen Soldaten?

Seiten in der Kategorie "Deutsches Militärpersonal des Zweiten Weltkriegs"

  • Ernst Achenbach.
  • Erich Akt.
  • Heinrich Albertz.
  • Herbert Albrecht (Wrestler)
  • Theo Albrecht.
  • udo von Alvensleben.
  • Erwin Ammann.ul>

    Wie nannten die deutschen Soldaten die britischen Soldaten?

    Tommy
    Deutsche Soldaten riefen im Niemandsland „Tommy“, wenn sie mit einem britischen Soldaten sprechen wollten. Auch französische und Commonwealth-Truppen nannten britische Soldaten „Tommies“.

Related Post