Wie kann ich Aufzeichnungen über meine deutschsprachigen Einwanderer aus dem Elsass, Frankreich, finden?

Von welchem Hafen aus sind die deutschen Einwanderer aufgebrochen?

Süd- und Westdeutsche wanderten vor allem über die Häfen von Bremen oder Le Havre aus. Die Nord- und Ostdeutschen reisten vor allem über Hamburg aus. Die Aufzeichnungen über die Abfahrten von diesen Häfen werden als Passagierlisten bezeichnet.

Wo haben sich deutschsprachige Einwanderer niedergelassen?

In den 1670er Jahren kamen die ersten größeren Gruppen deutscher Einwanderer in die britischen Kolonien und ließen sich vor allem in Pennsylvania, New York und Virginia nieder. Die französische Mississippi-Kompanie siedelte zwischen 1718 und 1750 Tausende von Deutschen aus Europa nach Louisiana und an die deutsche Küste im Orleans-Territorium um.

Wie finde ich die Einwanderungsunterlagen meiner Vorfahren?

Verwenden Sie das Formular NATF 81 oder bestellen Sie online, um Kopien der Ankunftslisten von Passagieren auf Schiffen und Flugzeugen zu erhalten (1820-1959). Die Aufzeichnungen über die Ankunft und Abreise von Passagieren nach 1957 wurden von der Einwanderungs- und Einbürgerungsbehörde (INS) verfilmt, und die Originalaufzeichnungen in Papierform wurden nicht aufbewahrt.

Wo ließen sich die meisten deutschen Einwanderer um 1880 nieder?

Im Gegensatz zu anderen Einwanderergruppen ließen sich die Deutschen weiträumig im ganzen Land nieder. Am stärksten konzentrierten sich die deutschen Einwanderer in den Staaten der Großen Seen und im Mittleren Westen, vor allem im „Deutschen Dreieck“, das von Milwaukee, Wisconsin, St. Louis, Missouri, und Cincinnati, Ohio, begrenzt wird.

Welches waren die sechs wichtigsten Einreisehäfen für Einwanderer?

Die wichtigsten Einreisehäfen waren New York, Baltimore, Boston, Philadelphia und New Orleans. Aufzeichnungen dieser Häfen und anderer kleinerer Häfen können durchsucht werden: 1820-1945 Free Louisiana, New Orleans Passenger Lists, 1820-1945.

Related Post