Wie finde ich eine Geburtsurkunde aus Novara, Italien, aus dem 19. Jahrhundert?

Wie finde ich alte Geburtsregister in Italien?

FamilySearch. FamilySearch ist die größte Quelle von Online-Aufzeichnungen für die italienische Ahnenforschung (Powell). Auf der Italien-Forschungsseite finden Sie Aufzeichnungen über Geburten, Eheschließungen, Sterbefälle, katholische Kirchenbücher, Volkszählungen, Militäreinberufungen und vieles mehr.

Können Sie Geburtsurkunden bei ancestry einsehen?

Klicken Sie oben auf der Seite auf „Suchen“ und wählen Sie dann „Geburt, Heirat & Tod, einschließlich Gemeinde“. Geben Sie so viele Informationen ein, wie Sie können. Wenn Ihre Suchergebnisse angezeigt werden, klicken Sie auf „View Record“. Sie können dann alle verfügbaren Indexinformationen sehen.

Seit wann stellt Italien Geburtsurkunden aus?

Jahre der Deckung
In Süditalien begannen die Zivilbehörden 1809 (1820 in Sizilien) mit der Registrierung von Geburten, Eheschließungen und Sterbefällen. In Mittel- und Norditalien begann die zivile Registrierung im Jahr 1866 (1871 in Venetien). Ab diesem Zeitpunkt wurden praktisch alle Personen, die in Italien lebten, registriert.

Wie kann ich meine italienischen Vorfahren finden?

Die 10 besten Websites für italienische Ahnenforschung

  1. Il Portale Antenati. Antenati (italienisch für „Vorfahren“) ist mit Abstand die beste Website für italienische Recherchen. …
  2. Familiensuche. …
  3. Ancestry.com. …
  4. Nachnamen in Italien. …
  5. Italienische Namen. …
  6. Transkribierte Personenstandsregister italienischer Städte. …
  7. Italienische Kirchenbücher. …
  8. Kalabrien-Börse.

Gibt es bei Ancestry ein Register von 1939?

Ancestry-Nutzer können jetzt Familienmitglieder am Vorabend des Zweiten Weltkriegs aufspüren, nachdem die Website das Register für England und Wales von 1939 digitalisiert hat. Das Register, das bereits auf Findmypast und MyHeritage veröffentlicht wurde, ist auf Ancestry bis zum 13. Mai kostenlos zugänglich.

Related Post