Petty Sessions Court Registers, Dublin, Irland, 21/02/1873

Was sind die irischen Gerichtsregister der Petty Sessions?

Finden Sie in den Aufzeichnungen der Irish Petty Sessions heraus, ob Ihr Vorfahre jemals mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist. Es gibt mehr als 22 Millionen Aufzeichnungen mit Einzelheiten zu Opfern und Zeugen sowie zu denjenigen, die einer Straftat beschuldigt werden.

Was ist ein Petty Session Court?

Dieses Gericht wird von Friedensrichtern geleitet. Das Petty Sessions Court erfordert mindestens zwei Friedensrichter, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Manchmal üben Magistrate die Zuständigkeit in diesen Gerichten aus und der vorsitzende Magistrat übt die Zuständigkeit von zwei Friedensrichtern aus.

Sind die irischen Strafregister öffentlich?

Gerichtsakten unterliegen der Kontrolle der Justiz und sind nicht über das Gesetz über die Informationsfreiheit zugänglich. Außerhalb des Informationsfreiheitsgesetzes ist das Recht auf Zugang zu bestimmten Gerichtsakten in der Regel den betroffenen Parteien oder ihren gesetzlichen Vertretern vorbehalten.

Gibt es in Irland Richter und Staatsanwälte?

Republik Irland
Obwohl sie zum „Resident Magistrate“ ernannt wurden, bezeichnete die provisorische Regierung diese Personen öffentlich nur als „District Justices“ (Bezirksrichter) und führte 1923 ein Gesetz ein (District Justices (Temporary Provisions) Act 1923), um die Bezeichnung des Amtes offiziell zu ändern.

Welches sind die 3 Arten von Gerichten?

Arten von Gerichten
Grundsätzlich ist zwischen Straf- und Zivilgerichten, zwischen Gerichten mit allgemeiner und mit beschränkter Zuständigkeit sowie zwischen Berufungs- und Prozessgerichten zu unterscheiden. Außerdem gibt es Verfassungs-, Bundes- und transnationale Gerichte.

Welche Strafe kann der Richter verhängen?

Die Richter sind befugt, eine Reihe von Strafen zu verhängen, darunter unbegrenzte Geldstrafen, Verbote, Gemeinschaftsverfügungen und bis zu 12 Monate Haft, je nach Straftat.

Related Post