Lokalisierung der Grabstätte von 1908 in der Nekropole von Sydney?

Wie findet man ein Grab auf einem Friedhof in Australien?

Informationen zu Bestattungen finden Sie in einer Vielzahl von Quellen, darunter:

  1. Bestattungsurkunden.
  2. Kirchenregister.
  3. Standesamtliche Sterbeurkunden.
  4. Gemeinde- und Privatfriedhofsregister/-aufzeichnungen.
  5. Bestattungsunternehmens- oder Bestatteraufzeichnungen.
  6. Denkmalinschriften (Verzeichnisse von Grabsteinen, Gedenktafeln und Denkmälern)

Wie kann ich herausfinden, wo jemand in NSW begraben ist?

Aktuelle Friedhöfe und Krematorien
Auf der Seite „Friedhöfe“ sind sieben aktuelle und historische Friedhöfe aufgeführt. Alternativ können Sie eine aktuelle Liste und Links zu den Websites der NSW Councils auf der Website Local Government NSW abrufen.

Wie finde ich heraus, wo mein Vorfahre begraben ist?

Wenn Sie nach Vorfahren suchen, die vor 1837 geboren wurden oder die aus den Aufzeichnungen verschwunden sind, müssen Sie deren Beerdigungsunterlagen auf einem örtlichen Friedhof oder Friedhof finden. Es lohnt sich auch, nach Friedhofsaufzeichnungen zu suchen, da die Grabinschrift möglicherweise zusätzliche Informationen enthält, z. B. die Namen der verstorbenen Familienmitglieder.

Welches ist der älteste Friedhof in Sydney?

Der erste offizielle Friedhof von Sydney befindet sich dort, wo heute das Rathaus von Sydney steht. Das Gelände stammt aus den 1790er Jahren und wird gemeinhin als Old Sydney Burial Ground bezeichnet. Er ist auch als George Street Burial Ground, Cathedral Close Cemetery und später als Town Hall Cemetery bekannt.

Sind die Bestattungsorte öffentlich bekannt?

Das Gericht stellte fest, dass es sich bei den Namen der auf dem Friedhof begrabenen Personen um Sterbedaten handelt, die nach dem staatlichen Gesetz öffentlich sind.

Führen Friedhöfe Aufzeichnungen darüber, wer dort begraben ist?

Ohne eine Sterbeurkunde, die bei der Landesregierung hinterlegt ist, können die Verwaltungsunterlagen des Friedhofs wertvolle Informationen liefern. Auf vielen Friedhöfen gibt es Büros oder offizielle Friedhofsverwalter, die Aufzeichnungen über die Bestattungen führen. Diese werden als Küsterbücher bezeichnet und im Friedhofsbüro aufbewahrt.

Wie tief sind Gräber in Australien?

Ein Einzelgrab ist mindestens 1,5 Meter tief, ein Doppelgrab zwei Meter und ein Grab für drei Bestattungen 2,5 Meter. Der Gesetzgeber schreibt eine Mindesthöhe von einem Meter über der letzten Beisetzung vor. Die meisten Gräber sind 6’9″ (206 cm) lang und 24″ (61 cm) breit.

Wie fragt man, wo jemand begraben ist?

Sie können kostenlos herausfinden, wo jemand begraben ist, indem Sie eine Namenssuche in verschiedenen Datenbanken für Friedhofsunterlagen durchführen. Es gibt mehrere kostenlose Datenbanken mit Millionen von Einträgen aus der ganzen Welt. Diese Datenbanken zeigen, wo jemand begraben ist, die entsprechenden Geburts- und Sterbedaten und oft auch die Lage der Grabstätte.

Related Post