In der Volkszählung des Vereinigten Königreichs ist eine Familie zu Besuch, aber kein Eigentümer angegeben

Warum erscheinen Menschen nicht in der Volkszählung?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum eine Person bei einer Volkszählung verschwindet, um bei der nächsten wieder aufzutauchen. Vielleicht war Ihr Vorfahre auf der Durchreise, beim Militär oder inkognito. Vielleicht konnte der Volkszähler ihn nicht finden oder er hat sich geweigert, an die Tür zu gehen.

Sind Volkszählungsaufzeichnungen im Vereinigten Königreich öffentlich?

Die Öffentlichkeit und die Genealogen
Wir alle können alte Volkszählungsaufzeichnungen für die Erforschung unserer Familiengeschichte nutzen – sie werden 100 Jahre nach der Volkszählung für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Aufzeichnungen stellen eine fantastische Informationsquelle dar, die wir nutzen können, um mehr über unsere Vorfahren herauszufinden.

Was geschah mit der Volkszählung von 1931?

19. Dezember 1942 – Mysteriöses Feuer vernichtet die Volkszählung von 1931. Leider brach in der Nacht auf Samstag, den 19. Dezember 1942, in einem Lager des Office of Works in Hayes, Middlesex, ein Großbrand aus. Dabei wurden alle Aufzeichnungen der Volkszählung von 1931 zerstört (mit Ausnahme der schottischen Volkszählung, die sicher in Edinburgh aufbewahrt wurde).

Wie weit reicht die Volkszählung im Vereinigten Königreich zurück?

Seit 1801 wird in England und Wales alle zehn Jahre eine Volkszählung durchgeführt, mit Ausnahme von 1941 auch in Schottland.

Warum kann ich meinen Vorfahren in der Volkszählung im Vereinigten Königreich nicht finden?

Er oder sie kann ein Hausangestellter oder Untermieter, Bewohner eines Krankenhauses oder Arbeitshauses oder sogar an Bord eines Schiffes gewesen sein. Seien Sie bei Ihrer Suche unvoreingenommen und übergehen Sie nicht die Ergebnisse, die nicht mit der Adresse oder dem Ort übereinstimmen, den Sie im Sinn haben.

Related Post