Gepflogenheiten bei Namen mit Bindestrich in Deutschland

In Deutschland ist es jetzt eine Frage der rechtlichen Identität. Nach einem neuen deutschen Gesetz dürfen Frischvermählte ihre Namen nicht mit Bindestrichen kombinieren, wie z. B. Schmidt-Klein oder Klein-Schmidt.10 окт. 1996

Kann man in Deutschland den Nachnamen mit Bindestrich schreiben?

Nach deutschem Recht können Sie entweder den Geburtsnamen oder den aktuellen Namen Ihres Ehepartners wählen. Der deutsche Ehegatte kann für sich einen doppelten Familiennamen wählen, wenn sein Name nicht zum gemeinsamen Familiennamen wird. Die Nachnamen werden mit einem Bindestrich verbunden.

Trennen die Deutschen ihre Namen mit Bindestrich?

Das Problem: Das strenge deutsche Namensrecht verbietet Bindestriche. Zwar kann man seinen Namen nach der Heirat mit Bindestrichen versehen, aber man kann ihn nicht an seine Kinder weitergeben. „Das macht die Sache zu kompliziert“, sagt Karin Eichhoff-Cyrus, Direktorin der Gesellschaft für Deutsche Sprache.

Können Deutsche zwei Nachnamen haben?

Namenserklärung nach ausländischem Recht
Ein Doppelnachname aus den Nachnamen der Eltern ist nach deutschem Recht in der Regel nicht möglich.

Darf man legal einen Bindestrich in seinem Namen haben?

Das heißt, Sie können den Namen Ihres Ehepartners oder den Bindestrich in Zukunft nicht mehr streichen, ohne eine gerichtlich angeordnete Namensänderung vornehmen zu müssen. Es gibt viele gute Gründe, Ihren Nachnamen mit Bindestrich zu schreiben – aber auch ein paar Dinge zu beachten.

Warum ist der Name Matti in Deutschland verboten?

Matti (Deutschland)
Der Name Matti wurde abgelehnt, weil er als zu geschlechtsneutral angesehen wurde. Mit anderen Worten, man konnte nicht erkennen, ob der Träger eines solchen Namens männlich oder weiblich war (abgesehen davon, dass man ihn möglicherweise ansah).

Related Post